Wann ist das richtige Alter um mit dem Schwimmen anzufangen?

with Keine Kommentare

Wann ist das richtige Alter um mit dem Schwimmen anzufangen?

 

Diese Frage ist in Wahrheit viel zu komplex und hängt im Wesentlichen NICHT an dem Kind! ..Lust dazu natürlich vorrausgesetzt.

AUCH 3-jährige können mit derm nötigen ZEITLICHEN Investment locker 50 m schwimmen!

 

WORAN liegt das?

Schwimmen benötig kaum Kraft! Das Über-Wasser-Bleiben sogar nahezu 0 Kraft!

Unser Körper hat eine etwas geringere Dichte wie Wasser! Und mit dem „gewusst-wie“, wenn unsere Körper entspannt sind, schwimmen wir IMMER oben ! Der Tote Mann, heute Seestern, entspricht dem „Liegen“ auf dem Wasser. (Nur dass der Seestern eher auf dem BOden rumkrabbelt als schwimmt! Deshalb heisst er bei uns HERBSTBLATT. Dieses schwimmt bewegungslos einfach so an der Wasseroberläche!)

Es entscheidet also deine Interessenslagen, das gesellschaftliche Umfeld und die Gefährdungslage über den Zeitraum, und damit das WANN der richtige Zeitpunkt ist.

z.B….wohnst du neben einem Bach oder See, sollte das Kind tatsächlich mit 3 “Schwimmen” können. Fahrt ihr viel ans Meer, hast du 2 oder 3 Kinder, die alle in verschiedenen Richtungen rennen, wäre es für mich wichtig, dass JEDES von Ihnen, wirklich frühzeitig mit dem Wasser zurechtkommt und wenigstens eine kurze Zeit, nicht unmittelbar vom Untergehen bedroht ist.

Seit Ihr hingegen eine Bergsport begeisterte Familie, dann ist es vielleicht nur wichtig dass die Kids zum Schulbeginn schwimmen können um im Unterricht nicht ausgegrenzt zu werden.

Du siehst, es liegt mehr an den “äußeren” Umständen, wie an dem “richtigen” Alter.

Das ausgeführte bezog sich allerdings schwerpunktmässig aufs SCHWIMMEN. Würde die Frage lauten, Wann ist das richtige Alter um den Kindern Uberlebenstechniken im Wasser beizubringen, wäre die Antwort, SOBALD SIE LAUFEN KÖNNEN: Vielleicht sogar sobald sie krabbeln können…Unser neuen MINIs-Module greifen genau diese auf. Die Mindestgöße beträgt 82cm. Ach ja, und das hat absolut NICHTS mit Babyschwimmkursen zu tun, sondern mit Selbstrettung und „Selbsterhalt“/Überlebenstechniken. Und  der grundsätzlich gültigen Aussage folgend, „Je früher wir Dinge in unserem Leben integrieren, desto tiefer werden diese Verhaltensweisen in uns verankert. Tief in unser Unterbewusstsein geschrieben. Ist das einmal geschehen reagieren wir in fordernden, kritischen Situation mit einer unbewussten Sicherheit die wir sonst nur mehr schwer integrieren können. Wesentlich dafür…je Früher desto besser. Mit spätestens 4 sollte das geschehen sein!“

 

Klar ist, je jünger desto länger wird es dauern. Allerdings ist es absolut, in Tagen gesehen, auch nicht soooo viel länger! Und soviel teurer ist es auch nicht! Rechne für jedes Jahr, welches du vor dem 6. Lebensjahr startest, rund € 70 dazu.

Betrachte Schwimmen-lernen eher als einen Prozess, nicht als Einmal-Aktion. Starte also idealerweise mit 2 oder 3 Jahren und verteil die Module auf 3, oder sogar mehr Jahre . Garantiert Stressfrei! Vor allem mit unseren Schwimm-Flats für Dich, und damit das Kind!